Samstag, 8. November 2014

[Rezension] Die Bestimmung Letzte Entscheidung







Die Bestimmung Letzte Entscheidung:
Autor: Veronica Roth
Seiten: 511
Format: E-Book
Verlag: cbt
Bewertung: 2,5/5 Punkten












                                   Klappentext                                       
 
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ...
 Der atemberaubende Abschluss der Trilogie. 


                                  meine Meinung                                    

Die meiste Zeit fand ich das Buch echt schrecklich und hätte es fast abgebrochen. Es zog sich einfach extrem, was dazu führte, dass ich es öfters nicht einmal schaffte ein komnplettes Kapitel zu lesen. Doch dann, als ich bei 80% war und laut meinem Kindle nur noch 1 Stunde brauchte, packte mich der Ehrgeiz das Buch fertig zu lesen. Von diesem Punkt an bemühte ich mich an das Buch zu glauben und las mehr. 
Sobald der Schluss anfing (bei 85%), wurde das Buch auch echt spannend. Aber zwischen spannend und gut ist leider ein großer Unterschied. Meiner Meinung war das Ende echt schrecklich und nicht zu verstehen. 
Trotzdem war die Hintergrundstory nicht schlecht, sondern von der Autorin einfach schlecht umgesetzt. Veronica Roth hat sich sehr bemüht und auch versucht ihre Schreibweise zu ändern und bekommt deswegen ein Lob von mir, auch wenn es ihr nicht so gut gelungen ist. Aber probieren geht über studieren :).
              

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen