Sonntag, 7. Dezember 2014

[Rezension] Plötzlich Shakespear






Plötzlich Shakespear:
Autor:  David Safier
Verlag: rororo
Format: Taschenbuch
Seiten: 315
Bewertung: 5/5













                                         Klappentext                                     

Wenn ein Mann und eine Frau sich das Leben teilen, ist das ja schon schwierig. Aber wenn Mann und Frau sich auch noch ein und denselben Körper teilen müssen, dann ist das Chaos perfekt! Die liebeskranke Rosa wird per Hypnose in ein früheres Leben versetzt, in den Körper eines Mannes, der sich gerade duelliert. Wir schreiben das Jahr 1594, und der Mann heißt William Shakespeare. Rosa darf erst wieder zurück in die Gegenwart, wenn sie herausfindet, was die wahre Liebe ist. Keine einfache Aufgabe: Sie muss sich als Mann im London des 16. Jahrhunderts nicht nur mit liebestollen Verehrerinnen rumschlagen, sondern auch mit Shakespeare selber, der nicht begeistert ist, dass eine Frau seinen Körper kontrolliert. Der Barde hat zwar „Romeo und Julia“ geschrieben, aber von der wahren Liebe versteht er noch weniger als Rosa. Und während sich die beiden in ihrem gemeinsamen Körper kabbeln, entwickelt sich zwischen ihnen die merkwürdigste Lovestory der Weltgeschichte.


                                    Meine Meinung                                     

Eigentlich, sollte es ein lustiges Buch sein. Leider konnte ich jedoch kein einziges Mal lachen oder schmunzeln. Aber ich glaube das liegt nicht am Buch sondern an mir, denn ich bin nicht die Art von Person welche bei Filmen oder Geschichten gleich loslacht. 
Trotzdem fand ich das Buch sehr toll und mitreißend. Der Autor hat sich echt eine tolle Story mit vielen Details ausgedacht und auch die Protagonisten sehr gut in Szene gesetzt. Sowohl in Rosa, als auch in Shakespear konnte man sich leicht hineinversetzten. 
Obwohl immer wieder, mehr oder weniger gleichzeitig, in zwei unterschiedlichen Sichten erzählt wird, hatte ich nie das Gefühl sich nicht auszukennen.
Echt empfehlenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen